…die zweite Urlaubswoche :( Skata!!!

…die zweite Urlaubswoche :( Skata!!!

Am Samstag sind wir los auf die Chalkidiki, 1. Finger Kassandra, nach Afitos mein Patenkind und meine Freundin Kerstin besuchen! Leider stand das unter keinem gutem Stern
Schon auf dem Hinweg standen wir auf der Stadtautobahn in Richtung Chalkidiki im dicken Stau und dann hat es auch noch einen Knack gemacht und wir mussten rechts an den Straßenrand fahren wie gut das ich ADAC für uns Alle abgeschlossen habe! Also angerufen und gewartet! Dieser kam für Stau Bedingungen recht schnell! Keilriemen gerissen, jedenfalls ein Teil davon, wir können aber weiter fahren und sollen in Afitos in einer Werkstatt gehen! Es war Samstag, 12.00Uhr, wir Standen in Stau und die Werkstätten machen 14.00 Uhr zu!!!!! Also, weiter ging es…
wir haben es bis 13.30 Uhr geschafft und der Typ in der Werkstatt meinte es ist alles nicht so schlimm, wenn wir wieder in Larissa zurück sind sollen wir dort in die Werkstatt, es wird keine Probleme unterwegs geben!
Wir haben die zwei Tage auf der Chalkidiki genossen zusammen mit meinem Patenkind und dem Rest der Familie
Am Montag Vormittag waren wir nochmal am Strand und zum Mittag hin ging es auf den Rückweg! Wir wollten noch kurz stoppen zum Mittagessen, aber das hatte sich erledigt nachdem die Kinder sofort im Auto eingeschlafen sind! Also fuhren wir weiter und haben meiner Schwiegermutter angekündigt das wir dort Mittag essen!
Kurz vor Thessaloniki, Klack, Temperatur ging immer höher, Auto aus, Berg runter rollen, Ausfahrt raus!
Ja, wieder Autopanne und diesmal war der Keilriemen komplett gerissen und wir konnten definitiv nicht weiter fahren!
Der ADAC teilte mir nach 30 min mit das der Abschleppwagen erst in ca 1 bis 1 1/2 Stunden kommt, es gibt so viel zu tun! Wir standen in der prallen Hitze mit schwarzem Auto im nirgendwo…
Der Abschleppservice meldete sich nach ca 1 Stunde und sagte er ist gleich da! In der Zwischenzeit meldete sich meine Freundin Kerstin bei mir und meinte das unsere Freundin Sofia auf dem Heimweg nach Thessaloniki ist und wenn wir Ihre Hilfe brauchen kommt sie gerne, ein Lichtstrahl, sie hat uns sehr geholfen! Der Abschleppservice, welches übrigens der selbe Mann wie beim letzten mal war (INTERAMERICA) hatte keinen Platz uns alle mit zu nehmen, wir hätten also mit einem Taxi fahren müssen. Es war super das Sofia die Kinder und mich mit nahm und mein Mann ist mit dem Abschleppwagen in die OPEL Werkstatt, welche 16.00 Uhr schließt und es war mittlerweile 15.30 Uhr!
Sofia hat uns mit zu sich nach Hause genommen wo wir erstmal was getrunken haben und gewartet haben wie es jetzt weiter geht! Da die Werkstatt nicht mehr offen hatte als mein Mann hin kam und wir so wie so nix mehr machen konnten, haben wir uns entschieden mit dem Zug zurück nach Larissa zu fahren, welches die beste Idee war! Wir hätten auch bei Sofia bleiben können oder in einem Hotel (über ADAC), aber weil wir ja nicht wussten wann das Auto fertig wird, welches sich ja auch als langwierig herausstellte, war es die beste Entscheidung!
Wir holten meinen Mann in der Werkstatt ab und dann fuhr uns Sofia zum Bahnhof! Vorher hat sie den Kindern noch Nudeln gekocht und Obst eingepackt! DANKE nochmal Sofia!
Mit Sack und Pack ging es ab in den Zug und „nach Hause“ nach Nikaia!
Am Dienstag rief mein Mann in der Werkstatt an um zu hören wie es mit unserem Auto weiter geht. Der Keilriemen und das Teil wo der drauf ist ( keine Ahnung wie das heißt) waren kaputt und musste bestellt werden, am Mittwoch ist das Auto fertig. Supi, geht ja noch, dann holen wir es Donnerstag früh ab, weil Mittwoch Dimitris Geburtstag war.
Es waren sehr heisse Tage und fast schon zu heiss für den Strand, deswegen war es nicht ganz so schlimm mal zwei Tage ohne Auto zu sein. Das es allerdings nicht bei nur zwei Tagen bleibt , konnte ja keiner wissen.
Am Mittwoch bekamen wir einen Anruf von der Werkstatt, leider ist der Kompressor der Klimaanlage kaputt und es muss ein neuer bestellt werden, Gott sei dank gab es diesen vor Ort, sonst hätten der ADAC ihn über Deutschland bestellt und verschickt. Der Herr von der Werkstatt meinte er kümmert sich und meldet sich ob und wann er einen Kompressor gefunden hat! Wieder warten! Nachmittags dann die Info sie haben einen passenden, neuen gefunden, er kommt am Donnerstag und dann kann er uns auch sagen ob das Auto eventuell Donnerstag Nachmittag fertig ist. Wieder warten. Man muss dazu sagen, als mein Mann das Auto in der Werkstatt abgegeben hat, hat er dazu gesagt das sie nach dem Kompressor schauen sollen, weil der wahrscheinlich der Grund für alles ist, aber das haben die wohl nicht ernst genommen sonst wäre das Thema schon schneller erledigt gewesen!
Donnerstag, Anruf Werkstatt, Kompressor da, versucht ihn so schnell wie es geht einzubauen, eventuell ist er am Nachmittag fertig! Bis Nachmittag hatten wir keinen Anruf und als mein Mann anriefen ging keiner dran.
Ich frage mich jetzt noch wie mein Mann die ganze Zeit so ruhig bleiben konnte! Ich bin fast geplatzt!
Freitag früh, die Aussage war am schönsten, ich habe keinen Mechaniker der den Kompressor einbauen kann, ich kann erst heute mittag bescheid sagen ob das Auto heute fertig wird. Wie gut das ich bis jetzt noch nicht das Vergnügen hatte mit der Werkstatt zu telefonieren, aber das kam auch noch!
Natürlich wurde das Auto Freitag nicht fertig!
Wie gut das es noch Familie und Freunde gibt die uns trotzdem die Möglichkeit für einen Strandbesuch gaben! Auch wenn ich gerne noch ein paar andere Besuche gemacht hätte ( Schade Dennis, Poseidon Palace und Nico)!
Wir hatten die ganze Zeit immer wieder Kontakt mit dem ADAC, die auch selber in der Werkstatt anriefen um Druck zu machen oder von uns nähere Infos wollten. Wir hatten besprochen, falls das Auto bis zum Abreise Tag nicht fertig wird, Bucht uns der ADAC einen Rückflug und das Auto wird später mit einem Transporter gebracht…musste das sein…

2015-07-25-10-03-37 20150726_124615 20150729_194039 dsc05405 dsc05408 dsc05431 dsc05432