Sithonia ist eine Rundfahrt wert!

Sithonia ist eine Rundfahrt wert!

Kristallklares Meer, große und kleine Buchten, goldene Sandstrände, Waldgebiete, fruchtbare Ebenen sind die unzähligen Reize der Halbinsel Sithonia und eine Rundfahrt wert.

Die Halbinsel Sithonia ist der 2. Finger der Chalkidiki in Griechenland. Die Rundfahrt auf der Halbinsel Sithonia beginnt mit dem Ort Nikiti, in dem man unzählige verschiedene Honigarten kaufen kann. Empfehlenswert ist es, bei der Rundfahrt mit der Westseite zu beginnen, also nach Nikiti rechts abbiegen Richtung Neos Marmaras. Auf der Fahrt nach Neos Marmaras kommt man vorbei an unzähligen kleinen und großen Hotels und vielen schönen Stränden, die zum Schwimmen einladen. Neos Marmaras ist das Hauptstädtchen von Sithonia mit malerischen engen Gässchen, zwei kleinen Häfen, vielen kleinen Geschäften, Tavernen und Cafés. Circa 5 km von Neos Marmaras entfernt, auf einer Höhe von circa 350 Metern über dem Meer, kommt man zu dem traditionellen Bergdorf Parthenonas, ein sehr altes Dorf, welches viele Jahre lang unbewohnt war. In der Nähe von Neos Marmaras liegt inmitten eines Waldes die große und bekannte Hotelanlage Porto Carras. Die Rundfahrt führt weiter an unzähligen Waldgebieten und schönen Stränden bis hin nach Toroni und Porto Koufo. In Toroni findet man einen langen, goldenen Sandstrand und antike Ruinen an Land und unter Wasser. Porto Koufo ist ein fast geschlossener Naturhafen mit mehreren Fischtavernen, die zum Fischessen einladen.
Nun wendet sich die Straße ab von der Westküste der Halbinsel Sithonia und man kommt immer wieder an verschiedenen Stränden und Buchten vorbei, an denen man einen Badestopp machen kann. Die bekanntesten Strände davon sind Kalamitsi und Kriaritsi. Auf der Seite der Ostküste sieht man immer wieder eindrucksvoll den Gipfel des Athosberges. Sykia, das nächste Dorf, welches auf der Strecke liegt, ist das größte Dorf von Sithonia und eines der ältesten der Chalkidiki. Sarti, ein kleiner schöner Fischerort mit einem langen und breiten Sandstrand, lädt zu einer Kaffee- oder Mittagspause ein. Die letzten Stationen der Sithonia Rundfahrt sind Vourvourou und der Hafen Ormos Panagias. Vourvourou liegt inmitten von Pinien und besitzt wunderschöne Strände. Ihnen gegenüber liegen im Meer neun kleine Inseln. Ormos Panagias ist der Hafen des Alten Dorfes Agios Nikolaos. Vom diesem Hafen aus starten Kreuzfahrtschiffe ihre Fahrt zur Mönchsrepublik Athos, dem 3. Finger der Chalkidiki. Eine Fahrt um die Halbinsel Sithonia ist ein Tag inmitten der Natur, mit Geschichte und vielen Bademöglichkeiten sowie Erholung und Spaß für die ganze Familie.

 

Liebe Kunden! Wir bringen Ihnen Griechenland nach Deutschland und dafür müssen wie 1mal im Jahr nach Griechenland!
In der Zeit von Samstag, 09.02.2019 bis 16.02.2019 bleibt unser Ladengeschäft und Online-Shop geschlossen. Sie können gerne eine Bestellung aufgeben, aber die Lieferung erfolgt erst nach dem 16.02.2019
Vielen Dank! Ausblenden