Hinweise zum Honig

Hinweise zum Honig

Honig ist ein Produkt mit hoher biologischer Wertigkeit, der von Bienen aus dem Nektar der Blüten (Nektar) hergestellt oder dem süßen Saft (Honigtau) die verschiedenen Zweige der Pflanzen oder Bäumen.

Es ist ein Lebensmittel leicht für den menschlichen Körper  zu verdauen, mit Nährwert die erkannt werden und für die menschliche Langlebigkeit förderlich sind. Seine positiven Eigenschaften für den menschlichen Körper, die schon in der Antike bekannt waren und damit bis zu pharmazeutischen und therapeutischen Eigenschaften zugeschrieben werden.
Ein Nahrungsergänzungsmittel, dass es aus vielen Komponenten (Kohlenhydrate, Proteine, Mineralstoffe, Vitamine, Enzyme, Aminosäuren) zusammengesetzt ist. Insbesondere der Roh-Honig betrachtet, der direkt aus der Werkstatt der Natur kommt.

Hinweise zum Honig:

  • Die dunkleren Honige sind überlegen in Nährwert, während die helleren in Geschmack und Aroma herausragend sind.
  • Die Kristallisation von Honig ist ein natürlicher Prozess, der Roh-Honig. Die Art des Honigs bestimmt den Beginn der Kristallisation. Wenn Sie nicht möchten, dass er kristallisierte, legen Sie sie in einen Behälter mit heißem Wasser bei etwa 40 Grad. Der Honig geht in den flüssigen Zustand zurück, ohne seine biologische Wert zu verlieren. Nie kristallisiert Honig im Glas in der Nähe von Wärmequellen platzieren Bsp. Heizkörper oder in die Sonne, dies zerstört ein Großteil der darin enthaltenen Nährwerte.
  • Honig sollte nicht Sonne und Licht zugewandt sein. Sie zerstören viele Vitamine und reduziert bakterizide Aktivität.
  • Wenn Sie den Honig aus dem Glas mit einem Löffel oder einem anderen Objekt zBsp einem Messer entnehmen und dies in den Mund stecken, tun Sie dies nicht wieder zurück in das Glas bevor dies nicht gewaschen und getrocknet ist. Auch beim Honig probieren sollten sie immer einen frischen Löffel benutzen.
  • Die ideale Zeit um Honig zu konsumieren ist, im Gegensatz wie bisher gedacht, abends kurz vor dem Schlafengehen.
  • Das Ideal für den Morgen ist eine Kombination aus Pollen und Gelee royale, und nach einiger Zeit ein Stück Brot mit Honig.
  • Vor dem Training können Sie (mindestens eine Stunde davor) 2-3 Esslöffel Honig essen, er ist die direkte Energiequelle.
  • Honig können Sie sogar während einer Diät genießen.
  • Vermeiden Sie Gelee Royale zu Essen vor dem Schlafengehen (Sie werden wahrscheinlich nicht schlafen).
  • Honig ist nicht zur Ernährung bei Diabetikern verboten.
  • Besonders bitter Honig (Kastanie, Erdbeerbaum) können immer eine abwechslungsreiche Ernährung mit einem anderen Lebensmittel kombiniert gegessen werden (z.Bsp. Schwarzbrot und Joghurt).
  • Kleinkinder bis mindestens 15 Monate Alt sollten kein Honig essen, weil es möglich ist das sie darauf allergisch reagieren.